Use Cases - PowerPoint PPT Presentation

Loading...

PPT – Use Cases PowerPoint presentation | free to download - id: 6934ec-MTU2M



Loading


The Adobe Flash plugin is needed to view this content

Get the plugin now

View by Category
About This Presentation
Title:

Use Cases

Description:

Projektplanung f r Softwareprojekte Use Cases Ein Referat von Stefan Kreinberg Use Cases Ein Referat von Stefan Kreinberg Projektplanung f r Softwareprojekte ... – PowerPoint PPT presentation

Number of Views:168
Avg rating:3.0/5.0
Slides: 19
Provided by: hkiUnikoe
Learn more at: http://www.hki.uni-koeln.de
Category:
Tags: cases | use

less

Write a Comment
User Comments (0)
Transcript and Presenter's Notes

Title: Use Cases


1
Projektplanung für Softwareprojekte
  • Use Cases
  • Ein Referat von Stefan Kreinberg

2
Projektplanung für Softwareprojekte
  • Use Cases
  • Ein Referat von Stefan Kreinberg

3
Gliederung
  1. Was ist ein Use Case?
  2. Bestandteile eines Use Case
  3. Ein Beispiel

4
1. Was ist ein Use Case?
  • Beschreibt das Verhalten eines Systems.
  • Soll die Interessen aller Beteiligten schützen.
  • Wird vor einem Projekt zur Planung erstellt oder
    nach der Erstellung zur Dokumentation.
  • Anwendungsfelder
  • Computerprogramme, Teile von Computerprogrammen,
    Geschäftsprozesse in Firmen, Teile von
    Geschäftsprozessen

5
1. Was ist ein Use Case?
  • Beschreibt den idealen Ablauf.
  • Aber auch alle absehbaren Problemfälle.

6
1. Was ist ein Use Case?
  • Meist in Textform.
  • Kann jedoch grafisch umgesetzt werden.
  • Sollte so kurz wie möglich gefasst sein.

7
1. Was ist ein Use Case?
  • Kann je nach Bedarf formal sehr sorgfältig
    ausgearbeitet sein
  • aber auch kurz und locker.

8
1. Was ist ein Use Case?
9
1. Was ist ein Use Case?
10
2. Bestandteile eines Use Case
  • Überschrift Fasst die zu erledigende Aufgabe mit
    wenigen Worten zusammen.
  • Stakeholders and Interests (Anteilhaber) Alle
    direkt und indirekt Beteiligten, die Interesse am
    Verhalten des Systems haben.
  • Primary Actor (primärer Akteur) Der eigentliche
    Benutzer des Systems, meistens derjenige der das
    System in Gang setzt.
  • Scope Beschreibt was genau durch den Use Case
    abgedeckt wird.

11
2. Bestandteile eines Use Case
  • Level (Stufe) Beschreibt wie spezifisch das
    gewählte Ziel des Use Cases ist.

12
2. Bestandteile eines Use Case
  • Preconditions (Vorbedingung) Welche
    gegebenheiten vor dem Start des Use Cases nötig
    sind.
  • Trigger (Auslöser) Wodurch der Use Case
    gestartet wird.
  • Success Guarantee (Erfolgs Garantien) Welche
    Interessen der Stakeholder erfüllt werden wenn
    das Ende des Main Success Scenarios oder eines
    zum Erfolg führenden alternativ Pfades erreicht
    wird.
  • Minimal Guarantee (Minimal Garantien)
    Versprechen die das System in jedem Fall einhält.

13
2. Bestandteile eines Use Case
  • Main Succes Scenario (Haupterfolgs Szenario) Der
    ideale Ablauf, ohne jegliche Probleme.
  • Schritt für Schritt Anweisungen.
  • Wird in aktiver Form in der Gegenwart
    geschrieben.
  • Die Intention des Akteurs ist entscheidend, nicht
    die Aktionen im Interface.

14
2. Bestandteile eines Use Case
  • Extentions (Erweiterungen) Enhalten entweder
    alternative Pfade zum die zu einem regulären
    Programmende führen
  • und/oder Problemsituationen und Anweisungen die
    diese lösen um zum Main Success Scenario
    zurückzukehren oder zu einem kontrolliertem
    Abbruch führen.

15
3. Ein Beispiel
  • Use Case Ein Referat Halten !
  • Primary Actor Referent im Auftrag des
    Professors.
  • Scope halbstündiges Referat im Rahmen eines
    Seminars.
  • Level User goal
  • Stakeholders interests Referent Möchte sein
    Pflichtreferat zu erledigen.
  • Zuhörer
    Möchte etwas zu lernen.
  • Professor
    Möchte dass der Inhalt korrekt

    vermittelt wird.
  • Precondition Der Professor muss dem Referenten
    ein Referat zugeteilt haben. Der Referent muss
    das Referat vorbereitet haben.
  • Success Guarantee Die Zuhörer haben alles
    verstanden, der Inhalt wurde korrekt vermittelt,
    das Referat wird als gehalten eingetragen.

16
3. Ein Beispiel
  • Trigger Der Referent kommt nach vorne.
  • Main Success Scenario
  • 1. Der Referent startet die Präsentation.
  • 2. Der Referent hält sein Referat.
  • 3. Der Referent prüft ob es Fragen von den
    Zuhörern gibt, beantwortet sie gegebenenfalls.
  • 4. Der Referent verabschiedet sich.
  • Extentions
  • 1a. Der Referent ist nicht da Der Ersatzreferent
    hält sein Referat.
  • 1b. Der Computer funktioniert nicht Der Referent
    benutzt einen anderen Computer.
  • 1c. Die Präsentation funktioniert nicht Der
    Referent hält das Referat ohne Präsentation oder
    der Ersatzreferent hält sein Referat.

17
3. Ein Beispiel
  • 2a. Die Zuhörer verstehen den Referenten
    akustisch nicht Der Referent spricht lauter.
  • 2b. Die Zuhörer verstehen den Referenten
    inhaltlich nicht Die Zuhörer stellen fragen.

18
Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit!
About PowerShow.com