Kein Folientitel - PowerPoint PPT Presentation

Loading...

PPT – Kein Folientitel PowerPoint presentation | free to download - id: 715028-NjQ5M



Loading


The Adobe Flash plugin is needed to view this content

Get the plugin now

View by Category
About This Presentation
Title:

Kein Folientitel

Description:

Title: Kein Folientitel Author: Uwe Radke Last modified by: Uwe Radke Created Date: 1/5/2002 8:16:28 PM Document presentation format: Bildschirmpr sentation – PowerPoint PPT presentation

Number of Views:47
Avg rating:3.0/5.0
Slides: 52
Provided by: Uwe92
Learn more at: http://www.ensys.tu-berlin.de
Category:

less

Write a Comment
User Comments (0)
Transcript and Presenter's Notes

Title: Kein Folientitel


1
(No Transcript)
2
Marktplatzmodel Erdgas
Die Rolle von Hubs im künftigen Gashandel
von Dagmar Bubolz
17. Januar 2002
3
Gliederung
Bestehende Marktplätze
Einleitung
Liberalisierung
Gasmarkt in Europa
Was ist ein Hub?
Was bringt die Zukunft?
4
Einleitung
Einleitung
Was ist so interessant an Erdgas?
5
Was ist so interessant an Erdgas?
Einleitung
Einleitung
  • viele alternative Energiekonzepte basieren auf
    Erdgas (z.B. KWK, Wasserstoff-Technologie)
  • neue Treibstoffe (Erdgas, Wasserstoff)
  • strengere Emissionsvorschriften begünstigen
    Erdgaseinsatz
  • Erdgaseinsatz hat hohe Wachstumsraten,
    insbesondere die Elektrizitätserzeugung
    Prognose Erdgas in der Bruttostromerzeugung
    8,7 (1997) auf 20,4 (2020) in Deutschland

6
Welterdgasverbrauch
Einleitung
7
Aktuelles im Erdgasmarkt
Einleitung
ganz aktuell und in vollem Gange
Liberalisierung im europäischen Erdgasmarkt
8
Gasmarkt in Europa
Gasmarkt in Europa
wenige große Produzenten (Gazprom in Russland,
Gasunie in den Niederlanden, Statoil in Norwegen,
...)
in den einzelnen Ländern gibt es monopolistische
Strukturen (GFU in Norwegen, Gas de France in
Frankreich, Gasunie, Gazprom, ...)
Ausnahme Großbritannien
9
Erdgasförderung und -verbrauch
Gasmarkt in Europa
Quelle nach BP Amoco
10
Unternehmen in Deutschland
Gasmarkt in Europa
Unternehmen in Deutschland nach Transportstufen
  • Import- und Ferngasgesellschaften ca. 18
    Unternehmen (Ruhrgas, Thyssengas, VNG, ...)
  • regionaler Transport und Verteilung ca. 70
    Unternehmen
  • lokale Verteilung ca. 710 Unternehmen
    (Ortsgasunternehmen, Stadtwerke)

Ruhrgas hatte im Jahr 2000 63 Marktanteil
11
Erdgasversorgung Deutschland 2000
Gasmarkt in Europa
12
Take-or-Pay Veträge
Gasmarkt in Europa
  • lange Vertragslaufzeiten (20 Jahre und mehr sind
    üblich)
  • Preisbindungen (Gaspreis Formel mit Einflussen
    von Inflation, Ölpreis und anderen Faktoren)
  • Preisgleitklauseln (Gaspreis folgt Ölpreis
    zeitverzögert, glättet ihn)

13
Liberalisierung
Liberalisierung
Juni 98 EU-Gasbinnenmarktrichtlinie
  • diskriminierungsfreier Netzzugang (entweder
    verhandelt oder national geregelt)
  • stufenweise Marktöffnung nach Verbrauch alle 5
    Jahre
  • Unbundling (Trennung d. internen Buchführung
    nach Fernleitung, Verteilung, Speicherung, ...)
  • Netzzugangsverweigerungsgründe
    (Kapazitätenengpaß, Take-or-Pay Verpflichtungen,
    ...)

14
Verbändevereinbarung Gas
Liberalisierung
Deutschland hat sich für einen verhandelten
Netzzugang entschieden, im Juli 2000 wurde die
Verbändevereinbarung Gas I (VV Gas) unterzeichnet
14. März 2001 Brüssel fordert Regulierungsbehörde
15. März 2001 1. Nachtrag VV Gas
22. Juni 2001 Blauer Brief vom Kartellamtspräsiden
ten keine hinreichende Öffnung der Gasmärkte
festgestellt
21.September 2001 2. Nachtrag VV Gas
15
Probleme in Deutschland
Liberalisierung
  • VV Gas nicht verbindlich, da kein Gesetz
  • Punkt-zu-Punkt Modell ist kompliziert (dauert
    lange, hohe Transaktionskosten)
  • Veröffentlichung von wichtigen Daten mangelhaft
    (Leitungskapazitäten, Speicherzugang, Preise,
    ...)
  • alte vertragliche Bindungen der Kunden
  • Reziprozität (soll Mitgliedstaaten vor
    ungleichen Marktöffnungen schützen)

16
Konsequenzen
Liberalisierung
13. März 2001 EU Kommission beschließt
Novellierungsvorschlag zur Überarbeitung der
Gasrichtlinie
  • Vorverlegung der völligen Marktöffnung bis 2005
  • strengeres Unbundling
  • Regulierung des Netzzugangs
  • Einrichtung nationaler Regulierungsbehörden

17
Pause ?
18
Was ist ein Hub?
Was ist ein Hub?
Gas von B
Gas von A
Hub
Gas von C
Gas von D
19
Hub als Marktplatz
Was ist ein Hub?
Idee Hub als zentraler Marktplatz für Erdgas
Voraussetzungen
  • Pipelineknotenpunkt
  • nahe, zentrale Lage zu Absatzmärkten
  • verschiedene Anbieter
  • Liquidität
  • Hubbetreiber
  • transparente, veröffentlichte Preise

20
Preisindizes
Was ist ein Hub?
bildschirmbasiertes Erdgas-Handelssystem für
Future Kontrakte an der International Petroleum
Exchange in London (Ölbörse)
diese Preisindizes werden zunehmend als
Preisbasis für Verträge genutzt
unabhängige Preisinformationen in speziellen
Newslettern Beispiel The Heren Report
European Gas Market, European Spot Gas
Market Heren Indizes
21
Bestehende Marktplätze
Bestehende Marktplätze
22
Liberalisierung in Großbritannien
Bestehende Marktplätze
1982 Wettbewerb beschlossen
1985 Privatisierung des nationalen Monopolisten
British Gas
1988 beaufsichtigter Wettbewerb
1994 selbstgetragener Wettbewerb
seit 1998 vollständig geöffnet
23
System in Großbritannien
Bestehende Marktplätze
National Balancing Point (NBP) virtueller Punkt
im Gasnetz Großbritanniens, durch den alles Gas
fließt
Entry-Exit System keine Entfernungspauschale
24
Auswirkungen auf Gasmarkt
Bestehende Marktplätze
  • alle Kundenklassen profitieren von Preissenkungen
  • transportierte Menge an Gas hat zugenommen
  • transparente Preise

25
Interconnector
Bestehende Marktplätze
Interconnector (UK) Ldt. gehört mehreren
großen Energieunternehmen
Quelle BG Group
26
Angleichung des Preisniveaus
Bestehende Marktplätze
27
Wechsel der Transportrichtung
Bestehende Marktplätze
Ursprüngliche Idee Versorgung von
Kontinentaleuropa mit Gas aus GB
Zukünftig GB wird mit Gas aus Kontinentaleuropa
versorgt
  • Anzeichen
  • Reserven GB 2000 / Produktion GB 2000 7 Jahre
  • bereits mehrere Wechsel in der Transportrichtung

28
Zeebrugge Hub
Bestehende Marktplätze
Zeebrugge Hub ist ein Spot-Markt
  • Over-The-Counter Geschäfte (bilateralle
    Geschäfte mit fixen Preisen für fixe
    Belieferungszeiträume)
  • Okt 2000 22 Unternehmen handeln

29
Was bringt die Zukunft?
Was bringt die Zukunft?
Wird Zeebrugge der Hub für Europa?
30
Abhängigkeit vom NBP
Was bringt die Zukunft?
Zeebrugge nur der Fortsatz vom NBP (zu sehr am
englischen Markt orientiert) ist daher nicht
unabhängig genug
Interconnector ist ein Flaschenhals, zu wenig
Kapazität
31
Neuer Hub in Emden/Bunde
Was bringt die Zukunft?
Pressemeldung der Ruhrgas vom 21. Nov 2001
Unter dem Namen Northwest European Hub Company
(NWE-HubCo) wollen die deutschen Netzbetreiber
Ruhrgas AG und BEB Erdgas und Erdöl GmbH, sowie
die norwegische Statoil ... eine
Betreibergesellschaft für Emden/Bunde entwickeln.
... Die Projektpartner betonen, dass das Joint
Venture offen für die Beteiligung weiterer
Netzbetreiber sei, ... wie beispielsweise die
niederländische Gasunie.
32
Emden/Bunde
Was bringt die Zukunft?
33
Weitere Hubs?
Was bringt die Zukunft?
Gibt es noch weitere Hubs?
34
Potenzielle Hubs
Was bringt die Zukunft?
35
Konkurrenz
Was bringt die Zukunft?
Liquidität größer, wenn weniger Hubs
Phase des Ausprobierens (Speicher, LNG-Zugang
günstig)
Bezugsquellen und Absatzmärkte ändern sich mit
der Zeit, die Hubs wandern
36
Liquidität
Was bringt die Zukunft?
Wird es genug Gas zum Handeln geben?
37
freie Gasmengen
Was bringt die Zukunft?
Produzenten verbieten üblicherweise Weiterverkauf
(Investitionspläne gefährdet)
Verträge flexibler als man denkt
38
Gas-zu Gas Wettbewerb?
Was bringt die Zukunft?
Wird es in Zukunft keine Ölbindung mehr
geben? Reiner Gas-zu-Gas Wettbewerb?
39
Diversifikation
Was bringt die Zukunft?
Schutzschild gegen überzogene Preisforderungen
der Produzenten
Ölbindung weicht auf dafür unterschiedliche
andere Bindungen
Bindung geht mehr in Richtung Strom
Gas-zu-Gas Wettbewerb möglich aber immer mit
Blick auf andere Konkurrenzenergien
40
Zukünftiger Gasmarkt
Was bringt die Zukunft?
Wird Gas in Zukunft nur noch über Spot Märkte
gehandelt? Haben die Take-or-Pay Verträge
ausgedient?
41
keine Vollversorgung
Was bringt die Zukunft?
es wird weiterhin Take-or-Pay Verträge geben
neue bereits geschlossen
kürzere Vertragslaufzeiten, flexibler
Einkauf differenzierter, keine Vollversorgung
durch Take-or-Pay Verträge
42
Risikomanagement
Was bringt die Zukunft?
Auf liberalisierten Märkten steigen Chancen aber
auch Risiko
Portfoliomanagement nötig Bandlieferungen,
Quartalsbezüge und Spotmengen (Speicher für
Strukturierung günstig)
finanzielle Instrumente zur Absicherung nötig
43
Niedrigere Preise
Was bringt die Zukunft?
Werden die Gaspreise sinken?
44
???
Was bringt die Zukunft?
Produktionsoligopol bleibt keine großen
Überkapazitäten
Gas schon immer im starken Substitutionswettbewerb
, Margen daher klein (verglichen mit Strommarkt)
in Großbritannien Monopol weggefallen daher
Preise runter
45
Regulierter Netzzugang
Was bringt die Zukunft?
Wird sich der regulierte Netzzugang durchsetzen?
46
Vereinfachungen notwendig
Was bringt die Zukunft?
Vereinfachungen des Netzzugangs in Europa
notwendig
47
Nur wenige Akteure?
Was bringt die Zukunft?
Wird es in Zukunft nur noch einige wenige Aktuere
im Gasmarkt geben?
48
Weitere Fusionen
Was bringt die Zukunft?
Ruhrgas und andere Große auf Einkaufstour Ost-
und Mitteleuropa interessant
Strom-, Energieunternehmen verstärkt im
Gasgeschäft neue strategische Allianzen und Joint
Ventures
Verstrikungen der Unternehmen können den
Kleinen Probleme machen
es wird immer ein paar Ausnahmen geben
49
Neuer Gasmarkt in Europa
Was bringt die Zukunft?
Teil des Gases wird an Hubs und Börsen gehandelt
anonymes Screentrading
vereinfachter Netzzugang
neue Handelsformen werden auftauchen tausche Gas
gegen Strom, Kraftwerk mieten Strom selbst
verkaufen
50
Rolle von Hubs
Was bringt die Zukunft?
Auch kleine Handelsmengen können deutliche
Preisbewegungen auslösen
Möglichkeit des kurzfristigen Handelns auf
Spotmärkten beeinflußt Preisbildung bei
langfristigen Verträgen
Hubs werden richtungsweisend für die Preisbildung
und den Handel am Europäischen Gasmarkt sein
51
Danke für die Aufmerksamkeit
Ende
About PowerShow.com